BMX-Racing in Bremen


Aktuelle Ausschreibungen


BMX-News


Sechs Podiumsplätze für Phönix-Racer

Am 11. und 12. Mai 2019 fanden der zweite und dritte Lauf der BMX NordCup Rennserie in Bispingen statt.

Die Phönix-Racer des LTS Bremerhaven konnten sich an den
beiden Tagen über insgesamt sechs Podiumsplätze freuen.

 

Am ersten Renntag setzte sich Patrice Rossow gegen 26 BMX-Fahrer
durch und konnte sich nach souveränen Vorläufen im Finale den dritten Platz sichern.

Yasmina Ben Haj stürzte im Finale, erfuhr sich aber trotzdem noch den zweiten Platz in der Tageswertung.

Pia Lichtenfeld trat ebenfalls in der Klasse „Women 17 and over“ und erreichte den dritten Platz.

 

Am zweiten Renntag wechselten sich die beiden Teamkolleginnen bei der Platzvergabe ab, so dass es am Endes des Tages Platz 2 für Pia Lichtenfeld und Platz 3 für Yasmina Ben Haj hieß.
Sebastian Drees, der bei den Lizenzern in der Altersklasse der 13- und 14-Jährigen startete, konnte seine guten Leistungen vom Vortag
steigern: Er kam ebenfalls aufs Podium und freute sich über einen
dritten Platz.

 

Trainer Frank Sulzbach zeigt sich zufrieden mit den Leistungen seiner
Fahrer: „Neben den sechs Podiumsplätzen konnten sich noch eine
ganze Reihe an weiteren Fahrern für die Halbfinal- und Final-Läufe
qualifizieren. Das ist ein sehr guter Erfolg, über den ich mich gerade
auch für unsere neuen Fahrer sehr freue.“

 

Die weiteren Platzierungen:
Lauf 2 am 11.05.2019
Liam Feistle Beginner Boys 7/8 Platz 14
Paul Prüsch Beginner Boys 7/8 Platz 16
Maylo Frerichs Beginner Boys 7/8 Platz 20
Ferres Giesegh Beginner Boys 9/10 Platz 16
Jonah Stünkel Beginner Boys 9/10 Platz 18
Slevin Radtke Beginner Boys 9/10 Platz 22
Lukas Drescher Beginner Boys 9/10 Platz 25
Keno Segger Beginner Boys 11/12 Platz 14
Miguel Ahrens Beginner Boys 11/12 Platz 16
Julian Wintjen Beginner Boys 13/14 Platz 13
Frank Sulzbach Beginner Cruiser Platz 19
Thomas Lichtenfeld Cruiser Men Platz 16
Jannik Koschan Cruiser Men Platz 19
Erik Kückens Lizenzer Boys 9/10 Platz 6
Christian Rossow Men 30 & over Platz 6
Sebastian Drees Lizenzer Boys 13/14 Platz 5
Tim Lichtenfeld Lizenzer Boys 13/14 Platz 16
Lennard Lichtenfeld Lizenzer Boys 13/14 Platz 21

 

Lauf 3 am 12.05.2019
Liam Feistle Beginner Boys 7/8 Platz 11
Paul Prüsch Beginner Boys 7/8 Platz 21
Maylo Frerichs Beginner Boys 7/8 Platz 23
Jonah Stünkel Beginner Boys 9/10 Platz 11
Slevin Radtke Beginner Boys 9/10 Platz 12
Patrice Rossow Beginner Boys 9/10 Platz 15
Ferres Giesegh Beginner Boys 9/10 Platz 22
Lukas Drescher Beginner Boys 9/10 Platz 25
Keno Segger Beginner Boys 11/12 Platz 11
Miguel Ahrens Beginner Boys 11/12 Platz 13
Julian Wintjen Beginner Boys 13/14 Platz 12
Jannik Koschan Cruiser Men Platz 10
Thomas Lichtenfeld Cruiser Men Platz 21
Erik Kückens Lizenzer Boys 9/10 Platz 6
Christian Rossow Men 30 & over Platz 4
Tim Lichtenfeld Lizenzer Boys 13/14 Platz 17

Yasmina Ben Haj (vorne im Bild) konnte sich am ersten Renntag in Bispingen durchsetzen und erfuhr sich den zweiten Platz in der Tageswertung.
Yasmina Ben Haj (vorne im Bild) konnte sich am ersten Renntag in Bispingen durchsetzen und erfuhr sich den zweiten Platz in der Tageswertung.

Copyright: Phönix-Racer


Vegesacker BMX-Club in Bispingen

Knapp am vollen Siegertreppchen vorbei 
Am letzten Wochenende trafen sich Norddeutschlands BMX Fahrer(innen) zum 2. und 3. Nordcuplauf in Bispingen.
Von unseren 16 Starterinnen und Starter haben sich am Samstag alle einen Platz im Finale gesichert.
Sehr spannend machten es die 3 Fahrer der Beginnersklasse 17 and over. Michael Mück, Tim-Fabian Witt sowie sein Bruder Lukas-Sebastian Witt starteten in einer Klasse. Im spannenden Finale feuerten alle die Drei an.  
Am Anfang sah es noch nach einem 3er Sieg aus.  Im Laufe des Rennens fiel Michael Mück auf den 5. Platz zurück. Somit sicherten 
sich die Witt Brüder den 1. und 2. Platz. Wir offen doch im Laufe der Saison, das es mit den Dreien einmal klappt.
Am Sonntag waren sogar 21 Fahrer(innen)  vertreten.  Auch hier gingen die meisten Fahrer(innen) nicht leer aus. Am
2. Renntag läßt die Kraft schon etwas nach.  Angeline Bentje und Tim-Fabian Witt holten ich erneut den 1. Platz.
Große Freude war auch bei den Müttern die trotz Muttertag ihre Kinder anfeuerten. Sie wurden vom BMX Club Bispingen 
mit einer Rose belohnt.
Beginners: Benedikt Obreiter, Ian Campe, Nikolas Obreiter, Dominik Obreiter, Len Campe, Angeline Bentje, Tim-Fabian Witt,
Lukas-Sebastian Witt, Michael Mück, Carsten Witt, 
Lizenzer:   Thomas Duckhorn, Michael May, Til Brenneke, Kris Flettner, Ian Henke, Veronique Bentje, Benjamin Bentje, Luca-Moritz Meinen,Zoé Flettner, Timo Birnstiel, Justin Duckhorn, Max Brenneke,

Platzierungen

 

 

 

Samstag

 

Beginners:

 

Boys 5-6                   Benedikt Obreiter                   2. Platz

 

Boys 11-12               Dominik Obreiter                   3. Platz

 

Girls 11-12               Angeline Bentje                     1. Platz

 

Men 17+                  Tim-Fabian Witt                      1. Platz

 

                                 Lukas-Sebastian Witt             2. Platz

 

                                 Michael Mück                           5. Platz

 

 

 

Cruiser men             Carsten Witt                             10. Platz

 

 

 

Lizenzer:

 

Boys 8& under        Til Brenneke                           4. Platz

 

Boys 9-10                 Kris Flettner                            7. Platz

 

Girls 11-12               Veronique Bentje                   2. Platz

 

Boys 11-12               Ian Henke                                4. Platz

 

Boys 13-14               Luca Moritz Meinen               2. Platz

 

                                 Benjamin Bentje                      6. Platz

 

Gils 15-16                 Zoé Flettner                             5. Platz

 

Boys 15-16               Timo Birnstiel                          7. Platz

 

Men 17-29               Max Brenneke                          8. Platz

 

 

 

 

 

Sonntag

 

Beginners:

 

Boys 5-6                   Benedikt Obreiter                   2. Platz

 

Boys 7-8                   Ian Campe                               4. Platz

 

Boys 9-10                 Nikolas Obreiter                     6. Platz

 

Boys 11-12               Dominik Obreiter                   3. Platz

 

                                 Len Campe                               9. Platz

 

Girls 13-14               Angeline Bentje                      1. Platz

 

Men 17+                  Tim-Fabian Witt                      1. Platz

 

                                 Lukas-Sebastian Witt             3. Platz

 

                                 Michael Mück                           6. Platz

 

 

 

Cruiser men             Carsten Witt                             6. Platz

 

 

 

Lizenzer:

 

Cruiser men             Thomas Duckhorn                 3. Platz

 

                                 Michael May                           11. Platz

 

Boys 8& under        Til Brenneke                           4. Platz

 

Boys 9-10                 Kris Flettner                            11. Platz

 

Girls 11-12               Veronique Bentje                   4. Platz

 

Boy 11-12                Ian Henke                               5. Platz

 

Boys 13-14               Luca Moritz Meinen               4. Platz

 

Girls 15-16               Zoé Flettner                            4. Platz

 

Boys 15-16               Timo Birnstiel                         6. Platz

 

Men 17-29               Justin Duckhorn                     6. Platz

 

                                 Max Brenneke                         9. Platz

 

 

 


BMX-Start der Bundesliga in Hamburg

Am 4. und 5. Mai 2019 startete die BMX-Bundesliga in Hamburg.

 

Die Phönix-Racer  gingen mit vier Fahren an den Start. Erik Kückens, der dieses Jahr in die Lizenzklasse aufgestiegen ist, fuhr sein erstes Bundesligarennen in der Kategorie „Boys 9/10“ und schaffte es  an beiden Tagen bis ins Viertelfinale.

 

Die anderen drei Phönix-Racer starteten in der Kategorie „Boys 13/14“.

Tim Lichtenfeld stürzte am ersten Tag; für ihn reichte es an beiden Tagen nicht für das Viertelfinale.

Auch sein Zwillingsbruder Lennard Lichtenfeld konnte sich nicht gegen das 43 Mann starke Teilnehmerfeld durchsetzen und schied vor dem Viertelfinale aus.

 

Sebastian Drees konnte sich stärker behaupten. Am ersten Renntag erreichte er im B-Finale den sechsten Platz, wodurch er sich den 14.  Platz  sicherte.

Am zweiten Tag musste er sich im Viertelfinale geschlagen geben.

 

Das nächste Bundesligarennen findet vom 21. bis 23. Juni 2019 in Leopoldshöhe statt.

Aufregendes von den Phönix-Racern: European Cup

Es wird international für die Phönix-Racer.

 

Am Osterwochenende vom 20.04-22.04.2019 nahmen drei BMX-Fahrer vom LTS Bremerhaven am European-Cup im belgischen Zolder teil.

Auf dieser Strecke wird im Juni dieses Jahres die BMX-Weltmeisterschaft ausgetragen.

 

Bei diesem Event handelte es sich um Lauf 3 und 4 einer Rennserie, die europaweit ausgetragen wird.

Das Teilnehmerfeld war mit 3.500 Teilnehmern rund 10 Mal größer als es die Fahrer im nationalen Wettkampf gewohnt sind.

Für zwei Phönix-Racer handelte es sich um die erste internationale Veranstaltung, an der sie teilgenommen haben.

Anmerken ließen sich Christian Rossow und Erik Kückens diesen Fakt jedoch nicht und fuhren souverän ihre Rennen. Erik Kückens kämpfte in der Kategorie „Boys 10 years old“ mit einem sehr renommierten Teilnehmerfeld, zu der auch die Nummer Eins der Weltrangliste gehört. Er musste sich an beiden Tagen vor dem Achtelfinale geschlagen geben.

 

Auch Christian Rossow hatte in seiner Altersklasse „25 and over“ weltweit erfolgreiche Fahrer, konnte sich aber an beiden Tagen bis in das Viertelfinale vorkämpfen.

 

Sebastian Drees hatte als einziger Starter des LTS bereits Erfahrung in internationalen Rennen, zudem kannte er die Bahn in Zolder. Dadurch konnte er sich am ersten Tag gegen die sehr starke Konkurrenz von über 100 Fahrern bis in das Achtelfinale vorfahren. Am zweiten Renntag reichte es jedoch nicht für das Achtelfinale.


Toller Saisonauftakt für die Phönix-Racer

Die BMX-Saison 2019 hat begonnen:

Am 7. April 2019 fand das erste Rennen der NordCup-Serie statt. Mehr als 320 BMX-Fahrer hatten sich bei frühlingshaften Temperaturen auf den Weg nach Vechta gemacht.

 

Die Phönix-Racer sind mit 20 Fahrern in die neue Saison gestartet und zeigten sich in guter Form.

Bei den „Beginner Boys 7/8“ gingen direkt drei neue Phönix-Racer an

den Start: Liam Feistle, Maylo Frerichs und Ben Pallasdies fahren

erstmals in der NordCup Rennserie mit. Gemeinsam mit Teamkollegen Paul Prüsch mussten sie sich mit 16 weiteren Fahrern messen, kamensehr gut durch die drei Vorläufe und konnten sich alle für das Halbfinalequalifizieren.

urch seinen fünften Platz im Halbfinale verpasste PaulPrüsch das Finale knapp und konnte sich am Ende des Tages über einen guten neunten Platz freuen.

Ben Pallasdies erreichte den zwölften Platz, Maylo Frerichs und Liam Feistle kamen auf die Plätze 15 und 16.

 

Im größten Teilnehmerfeld mit 36 Fahrern mussten sich bei den

„Beginner Boys 9/10“ neben Patrice Rossow gleich fünf neue Phönix-

Racer behaupten. Patrice fuhr souverän durch die Vorläufe und lag

auch im Viertelfinale auf dem ersten Platz.

Durch einen unglücklichen Sturz erreichte er jedoch nicht das Halbfinale.

Mehr Glück hatten Slevin Radtke und Jonah Stünkel, die auch das Halbfinale erreichten und mit einem 15. bzw 16. Platz nach Hause fahren konnten.

Auch die neuen Fahrer Ferres Giesegh, Michael Gachechiladze und Lukas Drescher fuhren sicher durch die drei Vorläufe und können mit ihren Leistungen zufrieden sein.

 

Sebastian Drees zeigte sich in Vechta in sehr guter Form und konnte

sich in der höheren Klasse der Lizenzer gegen 20 weitere Fahrer

behaupten. Am Ende des Tages reichte es für den 14-jährigen für das

Siegerpodest und Platz 3.

Die Zwillinge Lennard und Tim Lichtenfeld erfuhren sich in derselben Altersgruppe Platz 16 und 20.

Erik Kückens fährt in diesem Jahr erstmals bei den Lizenzern mit und

musste sich in der Altersgruppe der 9- und 10-jährigen mit 17 Fahrern messen. Er erreichte einen guten elften Platz.

 

Die weiteren Platzierungen:

Keno Segger Beginner Boys 11/12 Platz 12

Miguel Ahrens Beginner Boys 11/12 Platz 18

Julian Wintjen Beginner Boys 13/14 Platz 16

Thomas Lichtenfeld Cruiser Men Platz 12

Christian Rossow Men 30 & over Platz 7

Yasmina Ben Haj Women 17+ Platz 4

Copyright: Phönix-Racer


Als Dachorganisation aller Radsportvereine im Land Bremen setzen wir uns für die Belange der organisierten Radsportler ein. Auf diesen Seiten finden Sie alles Wissenswerte über uns und unsere Mitglieder, aktuelle Nachrichten und Termine, Ansprechpartner und Vereine.