Ehrich und Nötzel bestreiten Bundesliga Wettkämpfe

2800 Kilometer Strecke haben Jannis Ehrich und Sebastian Nötzel in den letzten zwei Wochen der BMX Saison zurückgelegt.

 

 

 

Zwei Renntage im Baden-Württembergischen Ingersheim und die letzten zwei Läufe in Kornwestheim standen auf dem Zeitplan der Jungs des TV Lehe Bremerhaven.

 

 

 

In Ingersheim, bei strahlendem Sonnenschein auf dem traumhaft gelegenen Track in den Weinbergen direkt am Neckar konnten beide wertvolle Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

 

Jannis Ehrich in der Wettkampfklasse boys 9/10 Jahre  konnte an beiden Tagen das B-Finale erreichen und sicherte sich dort jeweils einen vierten Platz, was in der Tagesgesamtwertung jeweils Platz 12 bedeutete. Sebastian Nötzel stürzte am ersten Renntag im Finallauf und musste sich mit Platz acht begnügen. Am zweiten Renntag ließ er jedoch nichts anbrennen und sicherte sich in einem großen Fahrerfeld in seiner Wettkampfklasse boys 13/14 Jahre, den Sieg in allen Läufen und wurde auch am Tagesende mit Gold belohnt.

 

 

 

Mit einem guten Punktepolster ging es nun zu den letzten beiden Läufen nach Kornwestheim. Hier hieß es – nochmal alles geben. Die BMX Bundesliga wird in acht Läufen an vier Wochenenden in der BMX Saison ausgefahren. Die BMX Lizenzfahrer treffen sich aus ganz Deutschland, um diese Rennen zu bestreiten. Nach dem achten Lauf werden die Punkte aus allen Bundsligarennen zusammengerechnet. Diese ergeben dann die Gesamtplatzierung. Ziel für die Fahrer ist es unter die ersten acht in der jeweiligen Altersklasse zu fahren und am Ende dann einen Pokal mit in die Heimat zu nehmen. In sofern sind die letzten Rennen der Saison immer sehr spannend für Fahrer und Zuschauer, da im BMX Race bis zum Schluss noch alles möglich ist.

 

 

 

Auch für Ehrich ging es um eine Gesamtplatzierung unter den ersten Acht. Ehrich sagte vor den Rennen: „Ich werde nochmals alles geben um eine Platzierung unter den ersten Acht zu erreichen.“ An beiden Wettkampftagen konnte er sich nach guten Vorläufen und Platz fünf im Halbfinale einen Platz im B-Finale sichern. Am Samstag sammelte er weitere Punkte mit Platz 10 in der Gesamtwertung, am Sonntag reichte es für Platz 11.

 

Mit insgesamt 225 Punkten wurde er gesamt Achter in der Altersklasse boys 9/10 Jahre.

 

 

 

Nötzel ging in das letzte Rennwochenende als führender in der Altersklasse boys 13/14 Jahre. Dementsprechend groß war der Druck, diesen Platz  zu halten. Erschwerend in dem großen Fahrerfeld kam ein Gaststarter aus der Schweiz hinzu. An beiden Renntagen fuhr Nötzel souverän durch die Vorläufe, Viertelfinals und Halbfinals. Am ersten Renntag sicherte er sich den zweiten Platz hinter dem Fahrer aus der Schweiz, am zweiten Renntag unterlief ihm ein Fahrfehler, wurde aber noch mit Bronze geehrt. Für die Gesamtwertung reichten die 437 erfahrenen Punkte aus und Sebastian Nötzel wurde, nach 2016, erneut Gesamtsieger der BMX Bundesliga in seiner Altersklasse. Nötzel nach dem Rennen: „Ich bin eine gute Saison gefahren, dies ist ein schöner Abschluss. Ich hatte wenig Stürze und keine schweren Verletzungen.“

 

Für die Seestadtracer geht es nun in die Vorbereitung für die Saison 2019.

 


Als Dachorganisation aller Radsportvereine im Land Bremen setzen wir uns für die Belange der organisierten Radsportler ein. Auf diesen Seiten finden Sie alles Wissenswerte über uns und unsere Mitglieder, aktuelle Nachrichten und Termine, Ansprechpartner und Vereine.