Starke internationale Konkurrenz beim BMX NordCup in Hamburg

Bremerhaven/Hamburg, 29.08.2018. Eine technisch sehr

anspruchsvolle Bahn und internationale Konkurrenz aus den BMXHochburgen Dänemark und Niederlande, machten das sechste Rennen der NordCup-Serie zu einer besonderen Herausforderung für die jungen Fahrer der Bremerhavener Phönix-Racer.

 

Besonders gut kam Thomas Lichtenfeld mit der Bahn in Hamburg zurecht: In der Klasse „Cruiser Men“ absolvierte er seine drei Vorläufe souverän und konnte sich dadurch bis ins Finale fahren.

Hier wurde er dann jedoch von einem anderen Fahrer von der Bahn gedrängt, stürzte und kam so schließlich nur als achter von acht Fahrern ins Ziel.

 

Der erst neunjährige Erik Kückens meisterte die anspruchsvolle Bahn ebenfalls sehr gut. Er musste sich in seiner Altersklasse gegen 21 andere und zum Teil sehr erfahrende Fahrer durchsetzen. Seine gute Leistung wurde mit dem Halbfinale und einem 13. Platz in der Tageswertung belohnt.

 

Teamkollege Patrice Rossow ließ sich etwas zu sehr von der Konkurrenz beeindrucken, konnte sich aber immer noch einen 18. Platz erfahren.

 

Sebastian Drees startete in der höheren Klasse der Lizenzer: Mit 18 Fahrern war seine Altersklasse ebenfalls gut besetzt. Sebastian konnte sich nach guten Vorläufen einen Platz im Halbfinale erfahren.

Leider verpasste er dann mit dem sechsten Platz den Einzug ins Finale knapp und kam in der Tageswertung auf den elften Platz.

 

Die weiteren Ergebnisse:

Paul Prüsch, Altersklasse „Beginner Boys 7/8, Platz 17

Keno Segger, Altersklasse „Beginner Boys 11/12“, Platz 13

Tim Lichtenfeld, Altersklasse „Lizenzer Boys 11/12“, Platz 17


Als Dachorganisation aller Radsportvereine im Land Bremen setzen wir uns für die Belange der organisierten Radsportler ein. Auf diesen Seiten finden Sie alles Wissenswerte über uns und unsere Mitglieder, aktuelle Nachrichten und Termine, Ansprechpartner und Vereine.